BES12 Self Service: Erläuterung und Anleitung

Was tun wenn das geschäftliche Smartphone abhanden kommt? Und dann erreicht man noch nicht mal den Administrator. Wenn das Smartphone gegen BlackBerry Enterprise Services 12 (BES) aktiviert ist gibt es Abhilfe: BES12 Self Service.

Fallbeispiel 1a:

Der neue junge Arbeitnehmer geht freitags gerne feiern, durchaus auch mal im Alkoholrausch. Samstags morgens gegen 14:00 Uhr findet er sein Smartphone nicht mehr. Es ist spurlos verschwunden. Das Schlimme daran: Es sind auch geschäftliche Daten auf diesem Endgerät da er das Gerät als BYOD (oder COPE) nutzt. Zum Glück sind die geschäftlichen Daten getrennt zu den persönlichen. Als Zugangssperre hat der junge Mann zwar einen Fingerabdrucksensor eingerichtet und / oder ein Sicherungspasswort hinterlegt und der geschäftliche Bereich ist durch die IT-Richtlinien des BES12 per seperaten Passwort abgesichert, aber man weiß ja nie.

Das Problem: Sein Unternehmen ist nur von Montag bis Freitag besetzt und der Administrator ist nicht erreichbar.

Hätte er nun eine Möglichkeit über irgendein Gerät den Inhalt seines gesamten Smartphones oder nur die geschäftlichen Daten zu löschen…. Diese Möglichkeit gibt es: BES12 Self Service

BES12 Self Service Einstellung und Datenlöschung auf Endgeräten

Der Administrator hat mitgedacht und in der BES Konsole den Self Service aktiviert. Zu finden ist die Funktion unter Einstellungen/Allgemeine Einstellungen/Self Service

BES12 Self Service Einstellungen

Hier kann man Self Service aktivieren und die Einstellungen zu den Geräteaktivierungen definieren. Desweiteren wird hier auch die URL des BES12 Self Service angezeigt. Diese Adresse wird auch in die Aktivierungs-E-Mail an die Nutzer automatisch vom System eingetragen.

Wie sieht die Funktion nun für einen Nutzer aus?

Der Nutzer meldet sich auf der Self Service URL mit seinen Daten an.

Die Daten stehen in der Aktivierungs-E-Mail. Es muss auf den richtigen Nutzernamen, Passwort und Anmeldeart geachtet werden.

Nach der Anmeldung sieht der Nutzer das Self Service Dashboard.

BES12 Self Service Meine Geräte

In dieser Übersicht sieht der Nutzer alle auf seinen Account aktivierten Geräte.
Der Nutzer hat nun 3 Möglichkeiten, die anhand der IT-Richtlinien und des Betriebssystems des Endgerätes leicht variieren, zu reagieren:

  • Gerätekennwort festlegen und sperren
  • Alle Gerätedaten löschen
  • Nur Geschäftsdaten löschen

Werden Daten gelöscht, wird das Endgerät nicht mehr in der Übersicht angezeigt.

Fallbeispiel 1b:

Die Mutter unseres angeschlagenen jungen Mitarbeiters findet das Smartphone in der Wäsche. Sie bringt es sofort zu ihrem Sohn, der sich nun Sorgen um den Verlust der geschäftlichen Daten macht. Denn er hatte zwischenzeitlich die geschäftlichen Daten auf dem Smartphone über den Self Service löschen lassen.

Anleitung zur Aktivierung eines Gerätes per Self Service

Der Nutzer loggt sich nun wieder im Self Service ein und kann im Dashboard oben recht auf den Link “Aktivieren eines Gerätes” klicken und so sein Gerät wieder aktivieren.

BES12 Self Service Gerät aktivieren

Nach der Auswahl des Betriebssystems des Endgerätes wird der Nutzer nach dem Aktivierungspasswort gefragt. Daneben sieht der Nutzer ein zum Betriebssystem eine passende Slideshow zur Aktivierung.

BES12 Self Service Gerät aktivieren 2

Ist der Service sicher? Ja. Denn es sind mehrere Daten notwendig:

  • Der Nutzer muss im BES angelegt sein
  • URL des Self Service Portals
  • Login Daten zur Anmeldung
  • E-Mail Daten um eventuell die Aktivierungs-E-Mail nachzulesen
  • Aktivierungspasswort

Forumsdiskussion

One thought on “BES12 Self Service: Erläuterung und Anleitung

  1. Pingback: BlackBerry Enterprise Service 12 (BES12) Kompendium | BB10QNX.de

Schreibe einen Kommentar

bb10qnx