BlackBerry CEO bestätigt Android Slider “Priv” und OS10.3.3


BlackBerry gab heute die Geschäftszahlen Q2 des Fiskalsjahres 2016 bekannt. Neben den Zahlen, der Übernahme von AtHoc und Übernahmepläne von Good Technology gab das Unternehmen auch das nächste Handheld bekannt: Priv.

Wir fokussieren uns auch auf den Prozess zur schnelleren Profitabilität im Endgeräte Bereich.

BlackBerry CEO John Chen erklärt den Namen Priv mit der Zielsetzung des Unternehmens: Schutz der Privatsphäre der Kunden. Das Priv kombiniert das Beste der BlackBerry Sicherheit und Produktivität mit dem Android Ökosystem, sprich der Vielzahl an Anwendungen.

Der Slider soll das nächste Flagschiff der eigenen Smartphones werden und bietet zusammen mit einem BES und Android for Work / SWS Sicherheit und Management per Server. Da AfW unterstützt wird, ist mindestens Android 5.1 installiert.

Ende des Jahres soll das Gerät auf den Hauptmärkten und online erhältlich sein. Somit kann auch mit einer Verfügbarkeit zu Weihnachten in Deutschland gerechnet werden.

OS10.3.3 wird für März 2016 angekündigt, wird dementsprechend weiterentwickelt. Im Fokus handelt es sich um Sicherheits- und Performance-Updates.

Pressemitteilung

Forumsdiskussion

Tagged on: , ,

Schreibe einen Kommentar

bb10qnx