BlackBerry entlässt 35% der Belegschaft in Waterloo – Das Aus für OS10?!

Einigen Quellen von mobilesyrup zufolge, hat BlackBerry 35% der Belegschaft in Waterloo entlassen. Ein signifikanter Teil der ehemaligen Mitarbeiter kommt aus der BlackBerry OS10 Abteilung.

Nach Beendigung des Built for BlackBerry Programmes, der Ankündigung von OS10 Updates ohne neue Funktionen und ohne Weiterentwicklung der Schnittstellen, keine neuen Entwickler Tools und mit der Absicht im Februar 2016 ein weiteres Android Smartphone auf den Markt zu bringen, scheint der Weg im Hardwaregeschäft klar zu sein. Mit diesen Tatsachen und einem nochmals verkleinerten Team wird das nichts mit BlackBerry OS10 oder neue Geräte mit diesem System.

Schon auf der Vorstellung des Android Sliders PRIV im asiatischen Raum sagte Damian Tay, Leiter Produktmanagement Asien / Pazifik, dass die Zukunft in Android liegen würde.

Forumsdiskussion

Tagged on: , ,

bb10qnx

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen