BSI erteilt vorläufige Zulassung für das SecuTABLET

In Kooperation mit Samsung und IBM hat Secusmart das SecuTablet entwickelt. Ein Samsung Android Tab S 10.5, das speziell für Behörden abgesichert ist. Pünktlich zur CeBIT 2016 erteilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die vorläufige Zulassung bis zur Geheimhaltungsstufe VS-NfD (Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch) für diese Lösung.

SecuTablte BSI

Im Bild: Daniel Fuhrmann und Christoph Erdmann, beide Geschäftsführer der Secusmart GmbH, Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Andreas Könen Vizepräsident des BSI, Dr. Gerhard Schabhüser Abteilungsleiter Krypto-Technologie (BSI)

Secusmart liefert die Infrastruktur des Datentranfers und die Krypto-Software auf dem Tablet. Samsung stellt neben der Hardware (Galaxy Tab S 10.5) noch KNOX zur Verfügung. Von IBM komme eine Technologie zur Absicherung der einzelnen Apps und übernimmt die Vermarktung im Ausland.

Galaxy Tab S 10.5 Spezifikationen:

  • 10,5 Zoll Super AMOLED
  • Auflösung 2,560 x 1,600
  • CPU: Octa-Core Exynos 5420
  • GPU: ARM Mali-T628 MP6
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 8 Megapixel Haupt- und 2.1 Megapixel Frontkamera
  • Akku 7,900mAh

Quelle

Forumsdiskussion

Tagged on: , , ,

bb10qnx

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen