Fehler bei der Installation von BlackBerry UEM 12.7 / 12.7.1

Mit dem Update auf UEM 12.7 und leider auch der UEM 12.7.1 trat ein neuer Fehler ins Bewusstsein der Administratoren: Setup lief in einen Fehler und brach ab. Zurück blieb häufig eine unbrauchbare Installation. Ein Horrorszenario in jeder Produktivumgebung. Vor allem dann, wenn man sich in Sachen Backup nicht zu sehr bemüht hatte.

Ursache für diesen Fehler ist, auch neben anderem, die lokale Präsenz gewisser Java-Versionen wie der 8u141 und 8u144, wie BlackBerry irgendwann mit KB000045368 der erstaunten Anwenderschaft präsentierte.

So mancher fragte sich im Nachhinein, wie es eigentlich dazu kommen konnte. So bringt doch der UEM 12.7.1 die deutlich ältere Java-Version 8u131 mit.

Des Rätsels Lösung ist der immer mitinstallierte Java-Updater dessen Zweck es ist, die lokale Java Version aktuell zu halten. Gibt man dessen Drängen nach, finden regelmäßige JAVA-Updates statt. Dies führt im ungünstigsten Fall sogar zu einer unbrauchbaren UEM Installation.

Wir empfehlen, den Updater zu deaktivieren. Dies kann entweder in der Windows-Systemsteuerung im Applet JAVA geschehen.

Oder mittels des Tools “Autoruns” von der Sysinternals-Suite. Nach Löschen des Updaters stellt ein Reboot sicher, dass er nicht mehr ausgeführt wird.

Grundsätzlich sollte eine Deaktivierung dieses Tools der letzte Schritt jeder UEM Neu- und Updateinstallation sein um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

bb10qnx