Nach Turnaround: BlackBerry ist B2B-IoT-Lösungsanbieter

Auf einer Presseveranstaltung in Taipei hat Mike Ding, BlackBerry Senior Sales Director Nord Asien, nochmals bekräftigt, dass der Turnaround von BlackBerry abgeschlossen sei.

BlackBerry hat sich erfolgreich von einem Anbieter mobiler Geräte zu einem Anbieter von B2B IoT (Internet of Things)-Managementlösungen gewandelt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Unterstützung von Unternehmen bei der Etablierung von IoT-Operationen über die BlackBerry Secure-Plattform sowie von Softwarelösungen für Enterprise Information Security und Enterprise Mobility Management (EMM).

Diese Ausrichtung ist lange schon bekannt und angekündigt und zeigen auch eine positive Auswirkung in den Geschäftszahlen. Aus dem Smartphonegeschäft hat man sich in soweit zurückgezogen, als das man “nur” die Härtungsmaßnahmen für Android anbietet und BlackBerry Smartphones in Lizenz von drei Herstellern (BB Merah Putih in Indonesien, OptiemusInfracom in Indien und TCL in China) hergestellt, vertrieben und supportet werden.

Warum eine Seite wie Winfuture titelt “Das war’s dann: Blackberry verabschiedet endgültig von Smartphones” bleibt mir persönlich schleierhaft, könnte aber von einem Kommunikationsproblem zwischen BlackBerry und externer Wahrnehmung hindeuten oder einfach Unverständnis/Unkenntnis der Lizenzstruktur für BlackBerry Smartphones. Darüber hinaus geht aber die Seite davon aus, dass a) nicht viele Geräte verkauft werden und b) das diese Zusammenarbeit beendet wird. Was meiner Meinung nach aber Spekulation ist. Denn für dieses Jahr sind zwei neue Geräte angekündigt.

Tagged on: , , ,

Schreibe einen Kommentar

bb10qnx