Deutsche Telekom: Smartphone Branding war gestern.

Die Deutsche Telekom will weniger Bloatware direkt in die Android Build der Smartphones im eigenen Portfolio implementieren. Stattdessen soll beim Starten die SIM Karte erkannt werden und optionale Anwendungen zum Download angeboten werden. Damit kann der Mobilfunkanbieter künftig Android Updates schneller anbieten. Vodafone testet dies auch schon.

Forumsdiskussion

Tagged on: , ,

bb10qnx

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen