Neue Android Enterprise Recommended Geräte und OEMs, auch das KEY² ist dabei

Google arbeitet intensiv gegen Fragmentierung und ausbleibender Updateversorgung. Ein Teil dieser (R)Evolution ist das Android Enterprise Recommended Program. Das  BlackBerry KEY² ist nun auch aufgenommen.

Einige der von Android Enterprise empfohlenen Anforderungen und Best Practices umfassen:

  • Mindest-Hardware-Spezifikationen für Android 7.0+-Geräte.
  • Unterstützung für die Massenbereitstellung von Android-Geräten, einschließlich Zero-Touch-Enrollment.
  • Lieferung von Android-Sicherheitsupdates innerhalb von 90 Tagen nach der Veröffentlichung von Google für mindestens drei Jahre. (BlackBerry liefert die ersten zwei Jahre monatlich und das dritte Jahr quartalsweise)
  • Verfügbarkeit von freigeschalteten Geräten, direkt vom Hersteller oder Wiederverkäufer.
  • Konsistente Anwendungserfahrung in verwalteten Profilen und auf verwalteten Geräten.

Zusätzlich sind aufgenommen:

  • Die ersten Tablets:
    Huawei M5 8.4 und 10.8
  • Sharp, als neuer OEM mit dem Modell AQUOS SH 10-K
  • Sonim, zweiter neuer OEM, mit dem XP8
  • Sony’s Xperia XZ2 und XZ2 Compact
  • Motorola’s Moto G6, Moto G6 Plus und Z3 Play
  • Huawei’s P20 und P20 Pro
  • Nokia 3.1, Nokia 5.1, Nokia 6, Nokia 7 Plus und Nokia 8 Sirocco

bb10qnx