Offiziell: BlackBerry übernimmt Cybersicherheitsunternehmen Cylance

Letzte Woche noch Spekulation, nun Gewissheit: BlackBerry übernimmt das Cybersicherheitsunternehmen Cylance mit Fokus auf AI für 1,4Mrd US-Dollar. Somit kann BlackBerry Machine Learning der nächsten Generation zur Ergänzung des gesamten BlackBerry-Technologieportfolios nutzen und integrierte BlackBerry-Lösungen werden als erste auf dem Markt feste und mobile Endgeräte intelligent schützen können. Die einbettbare KI-Technologie wird zur Beschleunigung der Entwicklung der BlackBerry Spark EoT-Plattform genutzt.

Pressemeldung:

BlackBerry Limited gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung über den vollständigen Erwerb von Cylance, einem führenden Anbieter von künstlicher Intelligenz und Cybersicherheit, für 1,4 Milliarden US-Dollar in bar sowie die Übernahme von Incentive-Awards für Mitarbeiter abgeschlossen hat. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen wird erwartet, dass die Transaktion vor dem Ende des laufenden Geschäftsjahres (Februar 2019) von BlackBerry abgeschlossen wird.

John Chen, Executive Chairman und CEO von BlackBerry:

Die Führungsrolle von Cylance in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit wird ab sofort unser gesamtes Portfolio, insbesondere UEM und QNX, ergänzen. Wir freuen uns sehr, ihr Team zu verstärken und unsere neu gebündelte Expertise zu nutzen. Wir glauben, dass die Erweiterung unserer bewährten Vorteile in den Bereichen Privatsphäre, sichere Mobilität und eingebettete Systeme durch die Fähigkeiten von Cylance unerlässlich sein wird, um das Enterprise of Things zu realisieren.

Laut Gartner in seinem jüngsten Internet of Things Backbone Survey: Sicherheit wurde als oberstes Hindernis für den Erfolg des IoT genannt (35%), mit Datenschutzbedenken (25%) und potenziellen Risiken und Verbindlichkeiten (25%) ebenfalls unter den Top Fünf.

Cylance ist ein Pionier in der Anwendung von künstlicher Intelligenz, algorithmischer Wissenschaft und maschinellem Lernen auf Cybersicherheitssoftware, die sich als sehr effektiv bei der Vorhersage und Verhinderung bekannter und unbekannter Bedrohungen für Endpunkte erwiesen hat. Das schnell wachsende Unternehmen hat sich zu einem Marktführer mit einem fortschrittlichen und leichten Client entwickelt, der sich auf dem Endpunkt befindet, sowohl online als auch offline arbeitet und ein Minimum an Speicher und Leistung benötigt, um zu funktionieren. Cylance wurde 2012 gegründet und generiert hoch wiederkehrende Umsätze mit über 3.500 aktiven Unternehmenskunden, darunter mehr als 20% der Fortune 500.

Stuart McClure, Mitbegründer, Chairman und CEO von Cylance:

Unsere hochqualifizierten Mitarbeiter im Bereich Cybersicherheit und unsere Marktführerschaft bei Endpunktlösungen der nächsten Generation werden perfekt zu BlackBerry passen, wo unsere Kunden, Teams und Technologien unmittelbar von der globalen Reichweite von BlackBerry profitieren werden. Wir sind bestrebt, die Mobilitäts- und Sicherheitsstärke von BlackBerry zu nutzen, um unsere fortschrittliche KI-Technologie an eine einzige Plattform anzupassen.

bb10qnx