Start Hardware Zeigt Samsung DeX den Weg zum “neuen mobilen Büro”?!

Zeigt Samsung DeX den Weg zum “neuen mobilen Büro”?!

von Ben Witt
1 Kommentare

Samsung hat heute sein neues Smartphone Galaxy S8(+) vorgestellt. Dazu gibt es aber auch eine neue Dockingstation namens DeX: Das S8 kann als Desktopersatz eingesetzt werden. Direkte Konkurrenz zu Microsoft Continuum.

Samsung zeigte auch ein Livesystem, welches von MobileGeeks freundlicherweise aufgenommen wurde:

Man braucht also nur ein S8(+), Dockingstation, Bildschirm, Maus und Tastatur.
Wir sehen hier ein Smartphone als Desktopersatz. Sehr performant.

Gerade für Unternehmen ist die Demo von Citrix Receiver interessant, kann man so dank XenApp und XenDesktop Arbeitsplätze virtuell zur Verfügung stellen und kann so die Kosten für notwendige IT-Ausstattung senken.
Wechselt man nun in der Samsung Lösung DeX im Receiver in den Vollbildmodus ist kaum noch ein Unterschied auszumachen. Somit brächte man nur die DeX Ausrüstung und könnte mobil und stationär arbeiten.

Microsoft hat selbst ein identisches Konzept mit dem hauseigenen Windows 10 OS. Aber bisher konnte sich die mobile Version von Windows 10 nicht durchsetzen. Nächstes Jahr wird Windows 10 on ARM erwartet. Man könnte also Smartphones entwickeln, auf welchen dann ein vollwertiges Desktop Windows 10 läuft. Sehr interessant. Bleibt abzuwarten wie sich die Sparte entwickelt.

Forumsdiskussion

Vielleicht interessiert Dich auch:

1 Kommentare

Samsung Galaxy Note 8 Test | BB10QNX.de 6. Februar 2018 - 16:13

[…] für Android gibt, braucht, kann man seinen Desktop PC ausschalten und nur mit dem Note 8 in der DeX Station arbeiten. Sobald diese Station mit einem Monitor und Strom verbunden ist und man das Note 8 (auch […]

Lasse einen Kommentar da